Auch im Home Office in Kontakt bleiben mit der Video-Chat Funktion

Da gerade jetzt persönliche Kontakte auf ein Minimum reduziert werden sollen, haben wir in einer Hau-Ruck Aktion eine Video-Chatfunktion für Euch ins ARRI Webgate eingebaut. Ihr könnt Euch dort mit Euren Kollegen und Partnern virtuell treffen und austauschen, ein Zugang zu ARRI Webgate ist hierfür keine Voraussetzung. Einfach den Meeting-Link kopieren und mit Euren Gesprächspartnern teilen. Ihr könnt Eure Meetings mit einem Passwort schützen und Euren Bildschirm teilen. Auch wenn die Funktion vielleicht noch nicht ganz perfekt ist, kann sie Euch das Arbeiten und die Abstimmung erleichtern. Gebt uns gerne Feedback, damit wir entscheiden können, ob wir die Funktion auch beibehalten werden, wenn die Krise hoffentlich bald vorüber ist.

Bleibt fröhlich und gesund!
Euer ARRI Webgate Team.

Veröffentlicht am: 01. April 2020 14:00

Auch im Home Office in Kont...

Bild- und Ton-Deliveries leicht gemacht mit dem Ordner Upload

Bei Filmproduktionen arbeiten stets verschiedene Firmen und Freelancer zusammen. Während der Postproduktion werden daher ständig Daten zwischen den Gewerken ausgetauscht. Vor allem bei Audiodaten existieren hierbei meist komplexe Ordnerstrukturen für Stems, M&E, Dialog, Mix-Sessions, ADR, Foley usw.. Werden diese Daten geteilt, möchte man die Übersichtlichkeit mit Hilfe der Ordnerstrukturen erhalten, na klar. Genau das ist ab sofort mit ARRI Webgate möglich. Hierfür zieht man einfach per Drag und Drop einen Ordner in das Upload-Fenster. Der relative Pfad jeder Datei wird Dir hier angezeigt. Durch Drücken auf Start werden jetzt die Ordner und Unterordner berücksichtigt und alle Dateien in der identischen Ordnerstruktur im ARRI Webgate abgelegt.

Die Kette wird somit geschlossen. Du kannst jetzt Ordnerstrukturen hochladen und mit Hilfe von Directlinks auch ganze Ordnerstrukturen teilen. Herunterladen kannst Du Dir Ordnerstrukturen mit dem Download Manager, derzeit noch in der Beta-Phase oder mit Hilfe des ZIP-Downloads. Und das Beste ist, Du kannst somit jetzt auch Digital Cinema Packages (DCPs) versenden, ohne sie vorher zippen zu müssen. Ziehe das DCP einfach per Drag und Drop ins Upload-Fenster und die DCP-Struktur bleibt erhalten! Du sparst Dir somit eine Menge Zeit bei der Auslieferung Deiner Daten!

Veröffentlicht am: 31. März 2020 14:00

Bild- und Ton-Deliveries le...

Ferngesteuerte Downloads mit dem Download Manager

Schneller zum Ziel mit dem ARRI Webgate Download Manager

Um das Herunterladen noch schneller und zuverlässiger zu gestalten, entwickeln wir derzeit den ARRI Webgate Download Manager. Für Downloads musst Du somit weder anwesend sein, noch den Browser geöffnet haben.

Die Vorteile des Download Managers sind:
- Fernsteuerung eines Downloads aus dem ARRI Webgate heraus.
- Der Download auf mehrere Rechner ist gleichzeitig möglich.
- Der Download läuft auch, wenn der Browser geschlossen ist.
- Ganze Verzeichnisse können heruntergeladen werden.
- High-Speed Downloads durch verteilte Downloads von all unseren Servern.
- Abgebrochene Downloads werden fortgesetzt.

Ein Anwendungsfall kann beispielsweise die Belieferung des Schneideraums mit DNxHD Files sein. Musste der Cutterassistent bisher zu Arbeitsbeginn zuerst die DNxHD Files aus dem ARRI Webgate herunterladen, kann er jetzt direkt mit dem Arbeiten beginnen. Der Download auf den Schneideraum-Rechner kann nämlich durch die Dailies Abteilung aus dem ARRI Webgate heraus ferngesteuert werden. Das lästige Warten auf einen Download zu Arbeitsbeginn entfällt somit.

Der ARRI Webgate Download Manager existiert derzeit als Beta-Feature für Deinen Mac. Möchtest Du den ARRI Webgate Download Manager testen, dann melde Dich am besten hier zu unserem Beta-Tester Programm an. Wir freuen uns auf Dein Feedback.

Veröffentlicht am: 30. März 2020 14:00

Ferngesteuerte Downloads mi...

Zuverlässig und schnell - Der Download als ZIP

Zip Streaming im ARRI Webgate? Na klar!
Dateien zu zippen und im Anschluss herunterzuladen konnte sich bei großen Datenmengen bisher schon mal in die Länge ziehen. Bei ARRI Webgate hat das nun ein Ende. Denn mit dem ZIP-Streaming kann eine Datei schon während des Zippens bereits auf Deinen Computer heruntergeladen werden. Kurz gesagt: Es passieren also zwei Dinge gleichzeitig, statt wie sonst hintereinander. Das macht Deinen Download schneller und dadurch komfortabler. Das Warten auf die Fertigstellung der ZIP Datei ist nun Geschichte und wir realisieren einen von unseren Kunden gehegten Wunsch.

Ein weiteres Plus: Die Ordnerhierarchie beim Zip erstellen bleibt erhalten. Das heißt, dass nicht wie früher die Ordnerstruktur beim Zippen entfernt wird und die Dateien aus verschiedenen Unterordnern im selben Ordner landen. Also mehr Übersicht, was wiederum Zeit und Nerven spart.
Sollte das Thema Ordnerstruktur darüber hinaus interessant sein, haben wir auch einen Artikel darüber, wie man per Directlink Ordnerstrukturen verschicken kann.

ZIP Streaming löst den Massendownload ab
Gleichzeitig verabschieden wir uns damit vom Massendownload. Damit ist auch das Problem gelöst, dass manche Browser wie zum Beispiel der Mozilla Firefox bei jeder Datei nachgefragt haben, wohin jede einzelne Datei gespeichert werden soll.
Einzeldateien können natürlich weiterhin – wie gewohnt – mit einem Klick auf die Datei heruntergeladen werden.

Veröffentlicht am: 27. März 2020 15:00

Zuverlässig und schnell - D...

Sicheres Weiterarbeiten während der Corona-Pandemie

Damit Du während der Corona-Pandemie sicher arbeiten und mit Deinem Team in Verbindung bleiben kannst, bietet Dir ARRI das Webgate Studio 500 Paket für 30 Tage kostenfrei an*.

Aufgrund der Corona-Krise und den damit verbundenen strengen Restriktionen des täglichen Lebens möchten wir, als Partner der Unterhaltungsindustrie, einen aktiven Beitrag zur Meisterung der aktuellen Situation leisten.

Stay connected
Mit ARRI Webgate könnt Ihr Eure Daten in unserer Cloud sichern und dabei, unabhängig vom jeweiligen Standort der einzelnen Team-Mitglieder, Eure Videodateien mit Kommentaren versehen, Korrekturen darauf einzeichnen, Rohschnittfassungen mit Hilfe der Abstimmungsfunktion gemeinsam freigeben oder via Directlinks Bild- und Videodateien sowohl an interne als auch externe Partner senden.

Um Euch in dieser schwierigen Zeit mit eingeschränkten persönlichen Kontakten das Zusammenarbeiten zu erleichtern, freuen wir uns, Euch unser Studio 500 Paket für 30 Tage kostenfrei* anbieten zu können. Das Studio 500 Paket beinhaltet unbegrenzte Benutzer, 500 GB Speicherplatz und 500 Transkodierungsminuten. Zur Freischaltung des Paketes einfach hier klicken. Unser Angebot richtet sich an alle, die sich dringend mit ihren Teams zu laufenden Projekten austauschen müssen und noch keinen eigenen ARRI-Webgate-Account besitzen.

Ihr wollt noch mehr zur Funktionsweise von ARRI Webgate in Erfahrung bringen? Weitere Infos dazu findet ihr hier oder nehmt Kontakt mit uns auf.

Das Coronavirus stellt uns alle vor ungewohnte Herausforderungen. Wir sitzen alle im selben Boot. Lasst uns gemeinsam die vor uns liegenden Aufgaben annehmen und meistern!

Wir wünschen Euch alles Gute – bleibt gesund und gelassen.

Euer ARRI Webgate Team

* Dieses Angebot gilt für alle ARRI Webgate Neuregistrierungen und ist, bis auf Widerruf, gültig bis 13. April 2020.

Veröffentlicht am: 23. März 2020 16:30

Sicheres Weiterarbeiten wäh...

Directlinks mit Ordnern

Wir verbessern für Euch kontinuierlich die Funktionalität im ARRI Webgate und freuen uns Euch mitzuteilen, dass es ab sofort möglich ist, eine gesamte Ordnerstruktur in einem Directlink zu verschicken. Das bedeutet, dass nicht nur einzelne Dateien oder eine Ordnerebene, sondern ganze Ordner mit Unterordner und den darin enthaltenen Inhalten, im ARRI Webgate über einen Directlink geteilt werden können.

Was ist neu daran?
Der Empfänger eines Directlinks kann sich im Directlink durch die bestehende Ordnerstruktur eines geteilten Ordners navigieren.

Ein erstellter Directlink auf einen Ordner ist ab sofort nicht mehr die Momentaufnahme eines Ordners zu einem bestimmten Zeitpunkt, sondern ein Live-Abbild der Ordnerstruktur in Eurem ARRI Webgate Projekt.

Vorgenommene Änderungen in dem Ordner erfolgen zeitgleich auch im Directlink. Werden also nachträglich Objekte in einen bereits geteilten Ordner hinzugefügt, erscheinen sie automatisch auch im Directlink und sind somit immer aktuell. Werden Objekte aus dem geteilten Ordner verschoben oder gelöscht verschwinden sie auch im Directlink.

Wie erkenne ich geteilte Ordner?
Ordner, die in einem Directlink enthalten sind, werden im Browser mit dem Papierflieger-Symbol gekennzeichnet. Um ganz sicher zu gehen, welche Ordner in einem Directlink stecken, weist Euch eine Info-Box im Ordner selbst ebenfalls darauf hin.

Was passiert mit meinen bereits erstellten Directlinks mit Ordnern?
Alte Directlinks auf einen Ordner sind von der Umstellung nicht betroffen und sind weiterhin ein unveränderter Snapshot zum Zeitpunkt des Erstellens.

Wie kann ich die gesamte Ordnerstruktur herunterladen?
Alle Dateien, die in einem geteilten Ordner liegen, können vom Empfänger direkt rekursiv heruntergeladen werden. Die Ordnerstruktur wird allerdings derzeit noch nicht im ZIP-Download berücksichtigt. Auf dieses Feature dürft Ihr Euch in den kommenden Wochen freuen.

Wie immer freuen wir uns über Euer Feedback.

Veröffentlicht am: 30. Januar 2020 14:00

Directlinks mit Ordnern

@alle - Zeit, Emotionen zu zeigen

Kommuniziere jetzt noch effizienter und erwähne jene Nutzer in Deinen Kommentaren, für die Deine Aussage besonders relevant ist. Du kannst über das @-Symbol den Namen der Person verlinken, die Du ansprechen möchtest. Deine Nachricht wird dem Nutzer als Benachrichtigung in der Glocke angezeigt.

Außerdem kannst Du Deine Anmerkungen jetzt mit Emoticons unterstreichen :-) . Scott Fahlman erkannte bereits vor 33 Jahren, dass Online-Kommunikation leicht zu Missverständnissen führt, da weder Gestik oder Mimik, noch Tonlagen übertragen werden können.

Besonders in großen Teams, wenn ein persönlicher Kontakt zwischen zwei neuen Teamkollegen vielleicht noch gar nicht stattgefunden hat, ist ein klares Verständnis des übermittelten Feedbacks wichtig.

Ironie oder kritische Aussagen via Text zu verstehen ist für das Gegenüber oft schwierig, weshalb Emoticons Euch helfen sollen, Bedeutungszusammenhänge der Aussagen zu klären und Missverständnisse zu reduzieren. Lest mehr zu Emoticons auf Business Insider .

Veröffentlicht am: 31. Oktober 2019 00:00

@alle - Zeit, Emotionen zu ...

Abstimmungen per Tastenkürzel im Vollbildmodus

Jetzt lässt sich ARRI Webgate noch effizienter bedienen und spart Dir und Deinem Team Zeit und Klicks. Nutze einfach die praktischen Tastaturkürzel um in Deiner Playliste oder Galerie zu navigieren. Wir zeigen Dir wie und warum das so praktisch für die Zusammenarbeit ist.

Welche Tastaturkürzel gibt es überhaupt?

Egal, ob Du dich gerade in einer Galerie oder Playlist befindest, Du kannst die Kürzel immer nutzen. Zum Beispiel startet oder stoppt die Leertaste das Video. Das Selbe passiert, wenn Du auf das „K“ drückst. Mit den Pfeiltasten kannst du beispielsweise zum nächsten oder vorherigen Frame springen und mit einem Druck auf das „L“ läuft das Video schneller ab. Das Gegenteil passiert beim „J“.

Auch Tastenkombinationen wie Shift plus eine der Links- oder Rechts-Pfeiltasten ergibt einen Sprung von zehn Sekunden, abhängig davon, ob Du nun nach vorne oder nach hinten willst. Wenn Du die Pfeiltasten mit Alt kombinierst, springt das Video nur fünf Sekunden, mit Ctrl nur noch zwei.

Abstimmen, kommentieren und Team-Kommentare leichter finden

Diese Tastenkürzel erleichtern Dir die Arbeit, helfen aber noch mehr bei der Zusammenarbeit mit anderen Teammitgliedern. Mit einem Druck auf die „C“-Taste werden alle Kommentare angezeigt. Bei der Kombination aus Shift und „C“ kannst Du einen Kommentar schreiben.

Dein Filmprojekt ist riesig und Du musst schnell durch eine Menge von Kommentaren navigieren? Du willst direkt den nächsten Kommentar finden? Oder den vorherigen? Auch hierbei sind die Kürzel eine echte Hilfe. Drücke die Punkt-Taste „ . “ und springe zum nächsten Kommentar im Projekt. Falls Du noch mal zurück zum vorherigen willst, dann musst du nur die Komma-Taste „ , “ betätigen.

In- und Outpoints setzt Du mit Ctrl plus „I“ respektive dem Buchstaben „O“, passend zum jeweiligen Wort. Zudem gibt es weitere Tastenkombinationen aus Alt und den Pfeiltasten, mit denen Du die In- & Outpoints entweder frameweise verschieben oder direkt zu den Markern springen kannst.

Manchmal jedoch soll es noch schneller gehen. Keine Kommentare, keine Punkte, die gesetzt werden müssen, sondern es müssen bestimmte Sequenzen einfach beurteilt werden. Auch das geht mit den Kürzeln super schnell und spielend leicht. Einfach auf die „3“ drücken und der ausgewählte Punkt ist mit „Gefällt“ markiert. Solltest Du hingegen unentschlossen sein, wäre die „2“ Deine Wahl. Wenn Dir nicht gefällt was Du siehst, musst Du die „1“ drücken. Insgesamt also ein logisches System, das fast von der ersten Minute an intuitiv in den Arbeitsablauf übergeht.

Übersicht der Tastaturkürzel erscheint in der Sidebar in Galerie und Playliste

Aber egal wie intuitiv diese Kürzel und Kombinationen sind. Wir verlangen natürlich nicht, dass Du sie plötzlich alle auswendig kannst. Deswegen findest Du sie, wenn Du deine Galerie oder Playliste offen hast in der Sidebar auf der rechten Seite. Einfach auf das Symbol mit dem Keyboard klicken und es öffnet sich eine Liste mit allen Tastenkürzeln. Darunter auch noch mehr als die hier beschriebenen.

Das größte Plus: Alles funktioniert auch im Vollbildmodus

Da wir wissen, dass die meisten Filmprojekte im Vollbildmodus betrachtet werden, haben wir selbstverständlich dafür gesorgt, dass die Kürzel auch darin funktionieren. Das ist vor allem für das Abstimmen praktisch, da diejenigen die über die Bilder abstimmen nicht aus dem Vollbildmodus herausgehen müssen, um ihre Stimme abzugeben. Ein einfaches 1, 2 oder 3, ein Sprung zur nächsten Sequenz und das Zahlenspiel beginnt von neuem. Das hilft beim effizienten Arbeiten und macht die Zusammenarbeit noch leichter, da die Beurteilung bestimmter Szenen oder Elemente einfacher und schneller wird. Somit kann jeder sein Feedback zeitnah geben und das Projekt vorantreiben.

Mehr Informationen, zum Beispiel wie das Beurteilen allgemein funktioniert, findest Du bei
uns im Guide.

Dein ARRI Webgate Team

Veröffentlicht am: 20. August 2019 10:00

Abstimmungen per Tastenkürz...

ARRI Webgate Directlink: Ohne Login Clips kommentieren

Der Film ist abgedreht und befindet sich jetzt im Schnitt. Doch wie funktionieren Feedbackschleifen, wenn der Regisseur in Los Angeles sitzt und der Editor in Berlin? Ganz einfach: mit den Directlinksvon ARRI Webgate.

Kommentare ohne Login

Und so funktionierts. Du lädst die zu kommentierenden Clips in einer Playlist hoch, klickst auf Directlink und gibst die Grundeinstellungen an. Name eintippen, Link generieren und einfach an jeden schicken, der die entsprechende Sequenz sehen soll. Der entscheidende Vorteil hierbei ist, dass derjenige, der eine Schnittfassung betrachten und beurteilen soll, selbst gar nicht bei ARRI Webgate registriert sein muss. Somit können auch Externe und Kunden problemlos in den Entwicklungsprozess miteingebunden werden und Stellung nehmen - sogar zu jedem einzelnen Frame, wenn sie das denn wünschen.

Safety first: Gültigkeit des Links beschränken

Gerade beim Thema Externe und deren Zugang zu unveröffentlichtem Filmmaterial stellt es vielen die Nackenhaare auf, aber natürlich wurde auch auf das Thema Sicherheit bei den Directlinks geachtet. So gehört es schon direkt zu den Grundeinstellungen, dass Du wählen kannst, wie lange der Link überhaupt gültig ist. Das reicht von sechs Stunden über ein Jahr bis hin zu einem Datum, das Du selbst wählen kannst.

Zudem kannst Du bestimmen, ob die Screener Links zum Download oder rein zum Anschauen sein sollen. Zusätzlich überlässt ARRI Webgate Dir die Entscheidung, ob eine Sequenz überhaupt kommentiert werden darf, oder ob nur darüber abgestimmt werden soll. Letzteres ist nützlich, wenn es um die Bewertung verschiedene Versionen eines VFX Shots geht.

Directlinks per Passwort schützen

Auch hier hört der Schutz nicht auf. So kann der Clip auch per Passwort geschützt werden. Dieses müsstest Du dann separat an die Personen rausgeben, die die Szene sehen wollen. Am besten natürlich über ein Medium, dass Dir sicher erscheint.

Noch mehr Sicherheit mit Zugriffsbeschränkung und Wasserzeichen

Es gibt natürlich noch weitere Varianten, um das eigene geistige Eigentum zu schützen. Zum Beispiel, wenn Du per Directlink Journalisten die Möglichkeit geben möchtest, dass sie sich Deinen Film anschauen und vor der Premiere darüber berichten. Mit ARRI Webgate kannst Du jeden Directlink mit einem Wasserzeichen versehen, die Beispielsweise den Namen des Journalisten oder einen Code enthalten, sodass eine illegale Weitergabe im Fall der Fälle nachvollziehbar wäre.

Außerdem kannst Du die Anzahl der Zugriffe, die jemand insgesamt auf einen Clip hat, beschränken. Dann wird der Directlink nach einer von Dir frei gewählten Anzahl an Abrufen einfach deaktiviert. Übrigens kannst Du Dich über jeden Zugriff per E-Mail informieren lassen.

Kommentare Durch Zeichnungen unterstützen

Neben dem Thema Sicherheit und der erleichterten Kommunikation steht natürlich das einfache Arbeiten im Vordergrund. So erlaubt ARRI Webgate, dass nicht nur framegenau kommentiert werden kann, sondern, dass auch in einzelnen Frames oder Sequenzen hinein gemalt werden kann. So etwas kann dann entscheidend sein, wenn bspw. etwas aus einer Einstellung oder einem Frame entfernt werden soll und Du dies der Postproduktion mitteilen musst. Statt langer und umschweifender Textpassagen heißt es dann nur: „Bitte das Markierte entfernen.“ Und schon kannst Du Dich auf die nächste Szene konzentrieren. Das ist präziser und spart Zeit. Der Directlink hilft Dir Dein Filmprojekt effizienter zu machen.

Kommentare ins Schnittsystem importieren

Alle Kommentare können als Avid Marker Datei exportiert und wieder in den Avid importiert werden. Im Schnitt können so die Änderungswünsche umgesetzt werden. Neben einer Avid Marker Datei kann auch ein Adobe XMP für Adobe Premiere exportiert werden.

Wenn Dich das Thema Directlink interessiert, kannst Du Dich in einem weiteren Artikel von uns zusätzlich darüber informieren. In diesem Blog-Post haben wir erklärt, wie Du, durch eine optimierte Übersicht, Deine erstellten Directlinks besser verwalten kannst und wie Du damit Deinen Workflow verbessern kannst.

Wenn Du darüber hinaus noch mehr Informationen zum Thema Directlinks suchst, findest Du diese selbstverständlich auch in unserem Guide.

Dein ARRI Webgate Team

Veröffentlicht am: 30. Juni 2019 16:00

ARRI Webgate Directlink: Oh...

Flexibles Rollen- und Rechtemanagement für Deine Dailies- und Filmprojekte

ARRI Webgate bietet Dir die Möglichkeit, die Berechtigungen Deiner Teammitglieder und Nutzer sehr flexibel und genau auf Deine Bedürfnisse hin anzupassen. Um diese Berechtigungen abzubilden, verfügt das ARRI Webgate über Berechtigungen und Rollen, in welche Du hier einen tieferen Einblick erhältst.

Was sind Rollen und Berechtigungen?
Das Rollensystem verfügt über fünf initiale Rollen. Diese sind Mitglied, Benutzer, Eigentümer, Projekt Administrator und Projekt Controller und stehen zur Verfügung, sobald Du ein neues Projekt anlegst.
Mit Hilfe der Berechtigungen kannst Du genau bestimmen, was Deine Nutzer dürfen und was nicht, bspw. das Kommentieren eines Videoclips.
Eine Rolle ist eine Zusammensetzung aus verschiedenen Berechtigungen. Bündele die gewünschten Rechte in einer Rolle und weise sie dann Deinen Nutzern zu.

Flexibilität bei der Nutzerverwaltung
Ein Nutzer kann über eine oder mehrere Rollen verfügen und jede Rolle kann verschiedene Berechtigungen haben. Damit ermöglichen wir die höchste Flexibilität für die Organisation Deiner Nutzer innerhalb Deines Filmprojekts.

Bereichs- und Projektrollen
Unser Rollensystem wird in Kunden-, Bereichs- und Projektrollen unterteilt. Bereichsrollen gelten nur auf Bereichsebene, Projektrollen gelten für das gesamte Projekt und somit für alle Bereiche, Kundenrollen für alle Projekte innerhalb des Kunden. Ein Bereich ist der höchste Ordner in einem Projekt. Du kannst auch mehrere Bereiche nebeneinander haben. Gib Deinen Nutzern und Teammitgliedern für jeden Bereich eine andere Rolle. Teile Deine Inhalte zielgerichtet und behalte die Kontrolle über die Zugriffsrechte.

Kundenrollen
Kundenadministratoren können alle Kundeneinstellungen anpassen. Um hier die Zugriffskontrolle und Sicherheit zu gewährleisten, wirst Du per E-Mail benachrichtigt, sobald ein neuer Kundenadministrator hinzugefügt, bzw. ein alter entfernt wird.

Auf Deine Bedürfnisse angepasst
Erstelle neue Rollen, verändere bestehende und passe sie Deinen Projekt-Bedürfnissen an.
Als Projektadministrator findest Du eine Übersicht der Rollen Deiner Projektnutzer unter dem Punkt Nutzer in der Seitenleiste des ARRI Webgate Browsers.
Auch als Projektnutzer kannst Du nun Deine Rollen und Berechtigungen einsehen. Dazu gibt es den neuen Menüpunkt Rollen in der Seitenleiste des ARRI Webgate Browsers. Dort kannst Du einsehen, welche Rollen und Rechte Du in welchem Projekt und Bereich hast. Eine ausführliche Erklärung zu den verschiedenen Rechten Deiner Rollen findest Du in unserem Guide.

Wir freuen uns über Feedback und Verbesserungsvorschläge über das Kontaktformular.
Das ARRI Webgate Team

Veröffentlicht am: 11. April 2019 00:00

Flexibles Rollen- und Recht...